Waldschulallee 45 • 14055 Berlin +49 30302 62 24 info@tcsccberlin.de

Tennis-Club SCC - 1. Herren 50

1. Herren 50 • Ostliga 2017

1 herren 50 ostliga 2017 2Die Saison 2017 begann im Frühjahr mit einer Hiobsbotschaft. Christoph Dux legt seinen Job als Mannschaftsführer nieder. Nach vielen Jahren (hier nochmals Danke für eine souveräne Leistung als Kapitän) wollte dann keiner das Amt, so dass ich plötzlich den Posten übernehmen musste.

Die Mannschaft musste außerdem die Abgänge von Peter Hallberg und Heinz-Peter Krause verkraften. Wir spielten die Saison mit folgendem Kader: Gabriel Monroy, Frank Segerath, Michael Stensch, Dirk Lümkemann, Andreas Reiberg, Christoph Dux, Robert Matijevic, Henning Grasnick, Konrad Viehrig, Ralf Büttner und mir.

Alle Genannten spielten eine ausgeglichene oder positive Bilanz. Besonders möchte ich Dirk Lümkemann (8:0), Andreas Reiberg (7:0) und Robert Matijevic (7:0) hervorheben, die alle Einzel gewonnen haben. Besonderer Dank geht an Ralf Büttner für seinen super Einsatz in Leipzig (Einzel gewonnen), und an Jochen Lang, der zwar nicht zum Einsatz kam aber mit zum TC Köthen (Thüringen) als Ersatzmann fuhr (starker Mannschaftsgeist) !

Die Ergebnisse der einzelnen Begegnungen lauteten wie folgt:

 

 1. HERREN 50 OSTLIGA 

Datum Uhrzeit Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
14.05.17 11 Uhr Tennis-Club SCC Berlin BSV Chemie Radebeul Grün-Weiß e.V. 7:2
21.05.17 11 Uhr Leipziger Sport Club 1901 e.V. Tennis-Club SCC Berlin 3:6
25.05.17 9 Uhr Tennis-Club SCC Berlin 'Sutos' 1917 6:3
28.05.17 11 Uhr 1. TC Köthen Tennis-Club SCC Berlin 3:6
11.06.17 9 Uhr Tennis-Club SCC Berlin Fachvereinigung Tennis e.V. 8:1
18.06.17 9 Uhr TC GW Nikolassee Tennis-Club SCC Berlin 1:8
25.06.17 9 Uhr TC 'Weiße Bären Wannsee' Tennis-Club SCC Berlin 4:5

Die sieben Siege bedeuteten den Gruppensieg in der Ostliga und die Teilnahmeberechtigung an dem Aufstiegsspiel zur Regionalliga. Im Spiel gegen den anderen Gruppensieger der Ostliga, TC Grunewald, ging es um die Ostligameisterschaft und das Recht ein Heimspiel gegen den Nordliga-Meister um den Aufstieg in die Regionalliga zu haben. Den TC Grunewald schlugen wir souverän mit 5:1 nach den Einzeln, die Doppel wurden geschenkt.
1 herren 50 2017

 

Nun waren zwei Monate Pause zu überwinden und am 9. September das wichtigste Spiel des Jahres gegen den THC Neumünster zu bestreiten. Hier wurden in hochklassigen Matches drei Einzel gewonnen und drei Einzel verloren. Die Doppel mussten entscheiden. Nachdem wir das 3. Doppel klar nach einer Stunde Spielzeit gewannen mussten die beiden anderen Doppel wegen Dunkelheit in die Halle. Leider hat es dort nicht zu einem weiteren Sieg gereicht, wir mussten uns 4:5 geschlagen geben. Der Aufstieg war verpasst, die Enttäuschung groß! 

Nun gilt es 2018 nochmals zu versuchen die Aufstiegsspiele zu erreichen. Jochen Lang und Christoph Dux verlassen uns in Richtung Herren 60+. Wir haben aber zwei Neuzugänge mit Daniel Dudek und Burkhard Scholz, die mich zuversichtlich in die kommende Saison blicken lassen.

Mein Kapitänsamt werde ich wieder abgeben. Es ist sehr anstrengend selbst zu spielen und alles noch zu organisieren. Danke nochmals an alle Spieler.

Seite durchsuchen

Kontakt • Büro

Sascha Plambeck Sascha Plambeck
Nicole Thron & Sascha Plambeck
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! • T: (030) 302 62 24
Mo, Di, Do: 9 - 17 Uhr • Mi: 9 - 19 Uhr
Fr: 9 - 13 Uhr

SCC Online-Shop

2018 wintergymnastikWer möchte, kann jetzt viele SCC-Merchandising Produkte online bestellen. Alle bestellten Kleidungsstücke können in der Geschäftsstelle gerne abgeholt werden.

SCC-Online-Shop

Unsere Partner

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.