1. Herren 60 • Ostliga 2017

1 herren 60 2017Letztes Jahr gerade noch die Klasse gehalten, konnten wir dieses Jahr mit Peter Hallberg und Heinz Peter Krause zwei starke Neuzugänge aus den Herren 50 verzeichnen. Beide blieben im Einzel ungeschlagen und gaben lediglich einen Doppelpunkt ab – Chapeau!

Generationswechsel bei den Herren 60 (Ostliga)

Der Reihe nach: gegen Frohnau stand es nach den Einzeln 5:1, etwas Glück war aber auch dabei: Detlef Wiesner, Axel Joly und Heinz Peter Krause gewannen ihre Einzel im Matchtiebreak und Lothar Engels Gegner musste nach 1:0 im ersten Satz verletzt vom Platz. 7:2 das Endergebnis.

Im zweiten Spiel mussten wir beim Steglitzer TK antreten, die uns in den vergangen Jahren 2x deutlich vom Platz gefegt hatten. Aber Detlef, Peter und Heinz Peter sorgten für einen 3:3 Zwischenstand nach den Einzeln, doch Doppel war ja im vergangenen Jahr unsere große Schwäche – nie waren uns in einem Spiel 2 Doppelpunkte gelungen. Detlef und Bernd schafften aber im 1. Doppel die Sensation und gewannen gegen Stoschek/Lebe im Matchtiebreak und Peter und Heinz Peter fügten Braun/Cox eine Niederlage bei (auch Matchtiebreak), mit denen die beiden nie gerechnet hatten (letztes Jahr hatten Lothar und Volker gegen beide eine „Brille“ kassiert). 5:4 der hochverdiente Endstand.

Gegen den späteren Gruppensieger BSV 92 mussten wir allerdings die Überlegenheit des Gegners anerkennen, 2:7 das Endergebnis.

Ohne unsere verletzte Nr. 1, Detlef, hatten wir dann die Zehlendorfer Wespen zu Gast, gegen die wir letztes Jahr noch knapp verloren hatten. Aber auch deren Nr. 1 war verletzt, so dass ein nie gefährdeter 6:3 Sieg zu Buche stand.

Ersatzgeschwächt verloren wir zwar die beiden letzten Spiele gegen Stadtpark Chemnitz und Apolda, aber ein guter Mittelplatz war uns in der Ostliga nicht mehr zu nehmen
Der eingeläutete „Generationswechsel“ wird dann nächstes Jahr endgültig vollzogen, wenn – wie angekündigt – Christoph Dux und Jochen Lange aus den Herren 50 zu uns stoßen (und vielleicht auch Gabriel Monroy???).

Axel, Bernd und Volker werden sich dann ganz auf die Herren 70 konzentrieren und nur dann als Ersatz zur Verfügung stehen, wenn bei den 60ern eine „Epidemie“ ausbricht (was nicht zu erwarten ist).

Mit der angekündigten Verstärkung ist den Herren 60 2018 Einiges zuzutrauen, mal schauen.

Volker Stein

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.