Waldschulallee 45 • 14055 Berlin +49 30302 62 24 info@tcsccberlin.de
Mit seinem österreichischen Partner konnte Jürgen Thron bei den Europameisterschaften in Seefeld den Titel bei der AK 70-Konkurrenz ohne Satzverlust für sich entscheiden. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!
Durch einen knappen 1:0-Erfolg bei GG Tempelhof konnten sich die Fußballer des TC SCC für die Play-Offs qualifizieren und treffen als Zweiter nun in der nächsten Woche in einem Hin- und Rückspiel auf den Drittplatzierten mTennis-Union/RG Wedding.
Die Halbfinalhinspiele im Fußball starten am kommenden Samstag. Der TC SCC muss zunächst in den Wedding reisen und spielt um 14 Uhr in der Aroser Allee gegen RG Wedding/Tennis-Union. Das Rückspiel findet dann am nächsten Samstag auf heimischem Platz statt.
Mit einem glatten 5:1-Hinspielsieg starteten die SCC'er in die Play-Offs. Dabi konnte wieder einmal Florian Redecker insgesamt drei Toe beisteuern. Erst in den Schlussminuten kamen die Gastgeber von RG Wedding zum Ehrentreffer. Das Rückspiel findet am kommenden Samstag im TC SCC statt (Hockeyrasen).
Mit einem nie gefährdeten 8:2-Heimsieg setzten sich unsere Fußballer gegen Rot-Gold Wedding/Tennis-Union durch und treffen nun im Finale auf die nächste Spielgemeinschaft: TC Blau-Weiß/Zehlendorfer Wespen.

Das Finale findet auswärts am kommenden Samstag statt. Näheres in Kürze hier.
Durch ein bitteres 1:2 (0:1) bei den Zehlendorfer Wespen/BW auf deren Hockeyplatz (was man alleine schon daran feststellen konnte, dass keine Strafräume eingezeichnet waren!!) mussten sich die SCC'er in diesem Jahr mit der Vizemeisterschaft begnügen.

Aufgrund der Enge des Platzes entwickelte sich ein zerfahrenes Spiel, in dem sich keine Mannschaft entscheidend in Szene setzen konnte. Folgerichtig fiel das erste Tor der Wespen/BW durch einen Freistoß. Der TC SCC war zwar optisch überlegen, große Torchancen sprangen aber nicht heraus und die viele Standardsituationen spielte man ebenfalls eher unglücklich. Das 0:2 der Wespen/BW in der 60. Minute aus heiterem Himmel war dann aber noch einmal ein Wachrüttler und so kamen die SCCer kurz darauf zum Anschlusstor. Doch das Anrennen wurde nicht belohnt. So blieb der zweite Platz.

Den beiden Verletzten aus dem Spiel Björn und Fabian von dieser Stelle aus Gute Besserung.
Vom 15.03.-18.03.2007 fanden in der TVBB-Halle am Hüttenweg die diesjährigen Hallenmeisterschaften der Jungseniorinnen und Jungsenioren statt. Jeweils in drei Sätzen konnten sich dabei die Favoriten Katrin Scheer (BTC Grün-Gold) und Andreas Strauchmann (TC SCC) in den Endspielen durchsetzen und sich so die Titel sichern. Scheer schlug im Finale Anne Kröger (Zehlendorfer Wespen) mit 1:6, 6:3, 6:2. Strauchmann bezwang Sebastian Baum (BSV) mit 3:6, 6:2, 7:5.
Am 1. Mai 2007 wurde um 9 Uhr die Verbandsspiel-saison eröffnet. Ausgerechnet unsere 1. Herren trafen bei strahlendem Sonnenschein auf den LTTC Rot-Weiss, der im Vorfeld zwar angekündigt hatte, sparen zu müssen, jedoch trotzdem mit drei Ausländern, davon Zweien aus den Top 500 in der Welt anreiste. Dementsprechend chancenlos waren die SCC'er. Nur Andreas Strauchmann konnte seinen Gegner Henry Grahlow in zwei Sätzen mit 6:3, 6:3 niederringen.

 

 

Auch unsere 1. Damen starteten mit einer Niederlage gegen den TC Blau-Weiss II in die Saison. Jedoch konnten sowohl die Damen als auch die Herren ihren Fehlstart ausmerzen und siegten in ihren darauffolgenden Verbandsspielen. Die Herren bezwangen durchaus dramatisch den TC RW Erfurt II mit 5:4, während die Damen schon in den Einzeln gegen Nikolassee alles klar machten.

 

Damen 30

 

Alle weiteren Teams zeigten ebenfalls gute Leistungen und konnten die ersten Siege für den TC SCC einfahren.
Mit ihren jeweils zweiten Siegen im dritten Spiel konnten die Damen und Herren des TC SCC einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt in der Regionalliga machen.

 

Die Damen siegten dabei nach ewigen Zeiten wieder einmal gegen die Zehlendorfer Wespen mit 6:3. Verstärkt durch Irina Kuzmina aus Lettland und Josefin Andersson aus Schweden stand es nach den Einzeln 4:2. Nur Saskia Zink und Josefin Andersson mussten Niederlagen einstecken.

 

Bei den Herren konnte Burkhard Scholz' Ausfall nur zum Teil kompensiert werden und so bezwang man die stark abstiegsgefährdeten Lichtenrader 'nur' 6:3. Vladi Kuznetsov an Sechs und Tim Schulz van Endert an Eins verloren ihre Einzel.
Ein Mammutwochenende mit vielen Spielen ist gestern in den späten Abendstunden mit dem Sieg der Herren 40 zu Ende gegangen.

 

Die 1. Herren konnten ihre beiden Verbandsspiele gegen die Känguruhs (8:1) und gegen den TC Sandanger Halle (5:4) erfolgreich gestalten und sind vom 2. Platz der Regionalliga nicht mehr zu verdrängen.

 

Die 1. Damen waren im Abstiegsduell knapp mit 5:4 über den 1. TC Magdeburg erfolgreich und haben nun drei Siege auf ihrem Konto, was für den Klassenerhalt reichen müsste.

 

Die 2. Herren, die ihre schwersten Hürden bereits aus dem Weg geräumt hatten, siegten beim BTC Wista mit 6:0 nach den Einzeln und können nun vorzeitig den Aufstieg in die Verbandsoberliga feiern - ein toller Erfolg, wozu wir natürlich herzlich gratulieren.

 

Die Herren 50 siegten ebenfalls denkbar knapp mit 5:4 und haben damit ebenfalls die Regionalliga halten können.

 

Ein bisschen Sorgen müssen wir uns nun noch um die Damen 50 machen, die bei ihrem Gastspiel in Halle dramatisch knapp mit 4:5 die Segel streichen mussten und nun echte Endspiele in ihren letzten beiden Matches haben.

 

Durch einen überraschenden 5:4-Auswärtssieg bei TC BW Dresden-Blasewitz konnten unsere 1. Damen endgültig den Klassenerhalt feiern. Mit Linda Fritschken, Saskia Zink und Beatrice Brennenstuhl konnten die alteingesessenen SCC'erinnen ihre Einzel erfolgreich gestalten.

 

Mit 4:3 Siegen haben die Damen zwar genauso häufig wie der Zweitplatzierte gewonnen, aufgrund der schlechteren Matchstatistik belegen die Ladies aber trotzdem "nur" Rang 5.

 

Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung.

Am gestrigen Sonntag kam es wieder einmal zu dramatischen Verbandsspielen der SCC'er: Unsere 3. Herren stiegen durch einen knappen Erfolg beim VfL Tegel zum dritten Mal in Folge auf. Herzlichen Glückwunsch zu nun bereits 14 Spielen in Folge ohne Niederlage!

Dritte Herren

Stehend von links: Fabian Gador, Benjamin Jarick, Philipp Fischer, Ragnar Geerdts, Christoph Piechulla & Maskottchen 'Hirschi'.
Unten von links: Oliver Leisegang, Caius Couers, Steven Schaupp, Sebastian Mahlow, Christoph Knaut.

Bei den 2. Herren 50+ kam es zum dramatischen Showdown im letzten Doppel beim Stande von 4:4 im dritten Satz. Der Sieger des Doppels würde auch gleichzeitig aufsteigen. Leider versagten Thomas und FD im entscheidenden Moment die Nerven und man musste sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Trotzdem auch der 2. Herren 50+ unsere Glückwünsche.

 

Auch bei dem Turnier bei den Berliner Bären setzte sich der dominierende Spieler des Sommers in Berlin durch - Christain Grünes vom TC SCC.

Aus den TOP 20 der TVBB-Rangliste hatten allein 10 Spieler gemeldet, darunter Vorjahressieger Serguei Pougatchev (Blau-Gold Steglitz, TVBB Nr. A10), der mehrfache TVBB Verbandsmeister Timo Fleischfresser (Berliner Bären, TVBB Nr.9), der hoffnungsvolle Junior Tim Schulz van Endert (SCC, TVBB Nr. 5), Philipp Schulz (Blau-Gold Steglitz, TVBB Nr. 6) und Torsten Cuba (NTC Die Känguruhs TVBB Nr. 8), um nur einige der Spitzensportler des Verbandes zu nennen.

Dominiert wurde die Konkurrenz auch im Endspiel von Christian Grünes, der den Finalisten Timo Fleischfresser aufgrund seines schnellen und druckvollen Spiels, mit teilweise knallharten Schlägen von der Grundlinie, nie so richtig ins Spiel kommen ließ und am Ende völlig verdient mit 6:2 6:2 erfolgreich war.

Komplettiert wurde der Erfolg durch den Sieg von Jens Thron über Dr. Wolfgang Dörr (6:0, 6:3) in der Herren 30-Konkurrenz.
13 Uhr, Center-Court, Herren 60/70 Bernd Julitz (1) - Hans Sange (2)

15 Uhr, Center-Court, Damen Saskia Zink (1) – Nicole Mirow (3)

15.00 Uhr, Center-Court, Herren Jens Thron (1) – Alexander Dersch (2)

17 Uhr, Platz 1, Herren-Doppel Kupsch/Schaupp – Halbe/Blank

17.00 Uhr, Platz 1, Mixed Brennenstuhl/Bruns oder Britze/Britze – Mirow/Dersch
Im diesjährigen Clubturnier gab es ausnahmslos Favoritensiege. Vor allem bei den Herren 60/70 war dieser jedoch hart erkämpft. Erst im spannenden dritten Satz setzte sich Bernd Julitz gegen Hans Sange schließlich mit 6:0, 3:6, 6:3 durch.

Clubturnier 2007

Bei den Damen gewann unsere erfahrene 1. Damen-Spielerin Saskia Zink mit 6:0 und 6:1, wobei der erste Satz sehr viel umkämpfter war, als es das Ergebnis aussagt (3. Plätze: Gisela Hach und Alena Sander).

In der Herren-Konkurrenz konnte nun schon zum elften Mal Jens Thron den Titel holen. Er setzte sich im Finale nach zunächst hartem Kampf in den ersten Spielen souverän gegen Alexander Dersch durch (3. Plätze: Vladimir Kuznetsov und Philipp Blank).

Clubturnier 2007

Die Herren 40/50 Konkurrenz musste aufgrund des schlechten Wetters am Anfang der Woche auf den Sonntag verschoben werden.

In der Herren-Doppel-Konkurrenz bezwangen in einem spannenden Finale Philipp Blank und Maximilian Halbe die Teamkameraden aus der 2. Herren Steven Schaupp und Alexander Kupsch in drei Sätzen.

Clubturnier 2007

Im gemischten Doppel setzten sich, jedoch nur knapp, die Favoriten Beatrice Brennenstuhl und Nicolas Bruns gegen Nicole Mirow und Alexander Dersch durch.

Clubturnier 2007

Herzlichen Glückwunsch allen Siegern.

 

Im Februar werden die Duschen im TC SCC saniert. Daher wird es zu folgenden Terminen zu Beeinträchtigungen kommen.

Sperrung der Herren-Dusche vom 03.-16. Februar 08

Sperrung der Damen-Dusche vom 10.-23. Februar 08

An diesen Tagen ist es aufgrund von Sanierungsarbeiten nicht möglich die Duschen zu nutzen. Die Garderoben und somit die Nutzung Ihrer Garderobenschränke ist weiterhin möglich.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Der Vorstand
Vivien Weber (Blau-Weiss) und Timo Fleischfresser (Berliner Bären) konnten heute die Endspiele der TVBB-Hallenmeisterschaften gewinnen.

Während es für Weber der erste Titelgewinn war, konnte Fleischfresser zum zweiten Mal die Hallenmeisterschaft gewinnen. Bei zusätzlich fünf Meistertiteln im Sommer hat er sich somit zum siebten Mal in die Siegerliste als Verbandsmeister eintragen können.

Linda

Vivien Weber gewann als Nummer 1 der Setzliste vor stattlicher Zuschauerkulisse in der Havellandhalle in Seeburg souverän mit 6/1 6/2 gegen die an 2 gesetzte Linda Fritschken (TC SCC). Die 17-jährige Fritschken stand zum ersten Mal bei den Damen in einem Endspiel und es war ihr anzumerken, dass ihr die ungewohnt große Kulisse zumindest anfänglich die Nerven flattern ließ. Sie konnte im weiteren Verlauf des Spiels diese Nervosität zwar ablegen, die erfahrene Bundesligaspielerin Vivien Weber kam mit der Endspielatmosphäre jedoch deutlich besser zurecht.

Im Halbfinale konnte Linda im clubinternen Duell gegen Vanessa Hegemann mit 6/4 6/2 die Oberhand behalten.

Wir gratulieren Linda und Vanessa zu diesen Erfolgen.

Nach 20 Minuten schienen alle Messen gesungen. Der SCC lag gegen die Berliner Bären 0:4 zurück, der Winterschlaf nach der Weihnachtspause war wohl bei den Zebras och nicht beendet.

Doch weit gefehlt. Zur Pause war der Abstand schon erträglich (3:4) und am Ende hätte man durchaus noch höher gewinnen können.

Mit diesem Sieg bleiben die SCC'er im oberen Tabellendrittel. Am Wochenende findet das letzte Vorrundenspiel gegen BG Steglitz statt.
Mit einem 7:0-Auswärtssieg bei TK Blau-Gold Steglitz ist der TC SCC bereits so gut wie sicher für das Halbfinale qualifiziert.

In einer einseitigen Partie war schon nach einer Viertelstunde alles entschieden, nicht zuletzt, weil die Steglitzer zu Beginn nur 9 Spieler auf dem Platz hatten.

Die Tore schossen Alexander Dersch (3), Fabian Gador (2), Florian Redecker und Ralf Büttner.

Das Rückspiel findet kommenden Samstag auf der Tenne statt.
Am vergangenen Freitag, dem 15. Februar 2008, war im Rahmen eines Guiness-Buch-Rekordversuches im Dauermoderieren unser Sportwart Jens Thron zu Gast beim Fernsehen aus Berlin (FAB).

10 Minuten konnte er bei Moderator Honza Klein ein bisschen Werbung für unseren Verein betreiben.

 

 



Nach einem ungefährdeten 6:0-Rückspielerfolg gegen den TK Blau-Gold Steglitz haben sich die SCC'er für das Halbfinale qualifiziert, in dem sie zunächst am

kommenden Samstag, dem 23.02.08 um 12 Uhr in der Aroser Allee (Wedding)

bei RG Wedding/Tennis Union antreten werden.

Mann des Tages beim Rückspiel gegen Steglitz war Carsten Späth, dem ein Hattrick gelang.
Durch ein souveränes 6:1 im Hinspiel des Play-Off-Halbfinales der Tennis-Fußball-Liga gegen die Spielgemeinschaft RG Wedding/Tennis-Union stehen die SCC'er schon mit einem Bein im Finale. In einer sehr einseitigen Partie stand es schon nach 30 Minuten 4:0. In der zweiten Hälfte konnte so bereits munter durchgewechselt werden.

Das Rückspiel findet am kommenden Samstag um 14 Uhr auf der Tenne statt.

In einer sehr harmonisch verlaufenden Jahreshauptversammlung des Tennis-Clubs SCC e.V. wurde unser Vorstand um die 1. Vorsitzende Beate Britze einstimmig wiedergewählt.

Der Vorstand Finanzen, Jürgen Heidrich, konnte mitteilen, dass der Etat auch in 2007 ausgeglichen gestaltet werden konnte, und aus dem Jugend- und Sportbereich gab es so viele positive Meldungen, dass es den Rahmen dieses Berichtes sprengen würde.

Insgesamt waren 63 stimmberechtigte Mitglieder anwesend.

Im Rahmen der TC SCC-Hauptversammlung bedankte sich Karl-Ernst Albert als Vertretung des Alterspräsidenten für die Arbeit des Vorstandes. Auf Wunsch der Mitglieder hier die kleine Lobhudelei noch einmal als Text:

Liebe Clubmitglieder, herzlichen Dank für die große Ehre, als Vertreter des Alterspräsidenten die Wahl der 1. Vorsitzenden bzw. des 1. Vorsitzenden zu leiten. Das ist ja auch schon was!

Der Osterhase proudly presents „Die Eiersuche“ am 23. März 08 ab 10 Uhr im TC SCC. Alle die sich für zu alt halten, um an der Eiersuche teilzunehmen, dürfen sich am leckeren Osterbrunch verköstigen!

Allen Ostermuffeln und Drückebergern werden die Hasenohren lang gezogen! Frohe Ostern wünschen Ihnen Meister Lampe und sein Helferteam.

Unterkategorien

Der Tennis-Club SCC tritt mit über 30 Mannschaften zu den jeweiligen Verbandsspielen der Regionalliga, Ostliga und des Tennis-Verbandes Berlin-Brandenburg an.

Hier finden Sie sämtliche Informationen und Neuigkeiten unserer Teams, in der Navigationsleiste geordnet nach den jeweiligen Teamnamen.

In regelmäßigen Abständen möchten wir Ihnen an dieser Stelle Fachberichte zum Thema Gesundheit und Tennis übermitteln.

Unsere Partner kommen aus den Bereichen Orthopädie, Neurochirurgie und Physiotherapie.

 

Seite durchsuchen

Kommende Termine

Samstag 21.05.2022 13:00 - 17:00 Uhr

H40: SCC - Victoria mit T. Robredo

Montag 23.05.2022 14:30 - 16:00 Uhr

Tennis AG 1. und 2. Klassen

SCC Active-Club

Kontakt • Büro

nicole thron 2018Gretchen Lehmann
Nicole Thron & Gretchen Lehmann
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! • T: (030) 302 62 24
Mo - Mi: 9 - 19 Uhr
Do: 9 - 18 Uhr
Fr: 10 - 15 Uhr

SCC Online-Shop

2018 wintergymnastikWer möchte, kann jetzt viele SCC-Merchandising Produkte online bestellen. Alle bestellten Kleidungsstücke können in der Geschäftsstelle gerne abgeholt werden.

SCC-Online-Shop

48h Besaitungsservice

Unsere Partner

Tickets WTA Turnier

bett1 open
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!